Bulgarien September 2021: Dacia und Renault gleich #1, Umsatzrückgang -12,1 %

0
8

Der Renault Express steht im September in Bulgarien auf Platz 10.

Der bulgarische Neuwagenmarkt sinkt im September gegenüber dem Vorjahr um -12,1 % auf 1.932 Neuzulassungen, was seit Jahresbeginn zu einem Plus von 18,6 % auf 24.008 Einheiten führt. Dacia (-4,5%) und Renault (-22,3%) beenden den Monat mit jeweils 12,1% auf Platz 1 der Markenrangliste, aber Dacia (+51,2%) hält problemlos den Spitzenplatz seit Jahresbeginn. Toyota (-39,1%) kämpft auf dem dritten Platz, während Kia (+80,9%) im August um vier Plätze auf Platz 4 klettert und Ford (+21,6%) um sieben auf Platz 5 klettert. Auch Mercedes (+36,4%) und BMW (+11,9%) glänzen in den restlichen Top 10. Weiter unten Volvo (+109,1%), Seat (+75%), Suzuki (+62,1%), Lexus (+ 55,6%, Citroen (+34,7%), Audi (+31%) und Mazda (+28,6%) beeindrucken.

In Bezug auf das Modell bleibt der eingestellte Dacia Dokker mit 5,1 % Anteil gegenüber 6,7 % in diesem Jahr bisher der Bestseller in Bulgarien bzw. Der Renault Master liegt um drei auf Platz 4 und der Dacia Duster um drei auf Platz 5. Der Kia Ceed schießt auf Platz 6 vor Nissan Qashqai, Kia Sportage und Toyota Corolla. Der neue Renault Express ist gegenüber dem Vormonat um 15 Ränge auf Platz 10 gestiegen.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here